• felix_zusammenarbeit_mit_kollegen

Felix! Was machst du eigentlich hier bei uns?

Damit Ihr nicht nur unsere neuen Mitarbeiter kennenlernt, sondern euch einen Eindruck vom gesamten best.it Team machen könnt, starten wir heute unsere neue Rubrik: „Wer bin ich und was mache ich hier?“ Los geht es mit unserem Azubi Felix:

Hi, ich bin Felix Reinisch, 19 Jahre alt, komme aus Velen und mache bei best.it zurzeit meine Ausbildung zum Mediengestalter.

Ostern 2013 habe ich mein erstes Schulpraktikum bei best.it gemacht. Fester Bestandteil im Team bin ich jetzt seit meinem zweiten Praktikum, während der Ausbildung zum Gestaltungstechnischen Assistenten im Mai 2014. Dieses Praktikum ging dann ab September 2014 in die Ausbildung zum Mediengestalter über.

Die Arbeit bei best.it finde ich sehr vielfältig und spannend. In erster Linie bin ich natürlich in der Mediengestaltung tätig, wo ich mit viel Kreativität an meinen Aufgaben arbeite.

Meine Haupttätigkeit ist die Entwicklung von Shopdesigns. Dazu gehören Aufgaben wie die Erstellung von Layouts in Photoshop, klickbaren Prototypen oder interaktiven Mockups. Auch für die Gestaltung von Shopware-Einkaufswelten, Landingpages oder Werbebannern in Projekten bin ich zuständig. Außerdem übernehme ich zusammen mit meiner Ausbilderin Anneke alles, was intern an „Grafikarbeit“ ansteht, wie zum Beispiel Stellenanzeigen oder Messeflyer.

Des Weiteren gehören auch allgemeine Arbeiten rund um Shopware zu meinen täglichen Aufgaben in unseren Projekten. Dies können Grundkonfigurationen eines Shops, Anpassungen von E-Mail Templates oder die Gestaltung von Shopware-Shopseiten mit HTML sein.

Momentan begleite ich ein Azubi-Projekt, wo ich zusammen mit dem Kunden einen B2B-Shop für Rosen konzipiere. Bei diesem Projekt übernehme ich grundlegend alle Aufgaben eines Projektes. Angefangen beim Shopdesign, über die generelle Grundkonfiguration des Shops mit Zahlungsarten, Plugins und allen weiteren Backend-Einstellungen, bis hin zu Frontend-Anpassungen des Shops. Das Projekt gefällt mir besonders gut, da ich mich hier auch in den nicht-alltäglichen Bereichen wie der Frontend-Entwicklung weiterbilden kann. Außerdem stehe ich in diesem Projekt als zentraler Ansprechpartner im direkten Kundenkontakt, was mir ebenfalls sehr viel Spaß macht.

Besonders gefällt mir, dass auch ich als Azubi immer wieder Ideen mit einbringen kann, sei es in unseren Projekten oder auch bei internen Aufgaben.

In meiner bisherigen Zeit bei best.it sind mir vor allen Dingen die Teamevents in Erinnerung geblieben. Der best.it Summer Work Jam hat mir dabei besonders gut gefallen. Dieser führte uns nach Essen an den Baldeneysee, wo die Projektteams in einer Floßbau-Challenge gegeneinander antraten. Aber auch das alljährliche Winter-BBQ mit anschließender Abendveranstaltung macht immer sehr viel Spaß.

Generell gefällt mir hier der lockere Umgang miteinander und die flachen Hierarchien. Die zahlreichen Events machen jedes Mal wieder Spaß und man lernt die Arbeitskollegen so auch außerhalb des Arbeitsalltags besser kennen.

2016-02-14T12:44:09+00:00 0 Comments